Unsere Komödie 2019: Sind Sie privat versichert?

Wir spielen Charleys Tante

Im Frühjahr 2015 präsentieren wir eine Inszenierung des Theaterverein Gifhorn von 1891 e.V.: Charleys Tante (Charleys Aunt) – eine Farce in drei Akten von Brandon Thomas (Deutsch von David Lichtenstein).

 

1891 wurde der Theaterverein Gifhorn gegründet, ein Jahr später schrieb Brandon Thomas mit Charleys Tante eine der bekanntesten Komödien. Uraufführung war am 29. Februar 1892 im Theatre Royal, Bury St Edmunds. Bereits die Uraufführungsinszenierung erreichte über 1.500 Vorstellungen. Am 21. Dezember 1892 wurde das Stück erstmals in London aufgeführt und am 2. Oktober 1893 am New Yorker Broadway, wo es vier Jahre lang lief. Von 1948 bis 1950 lief am Broadway zudem eine von Frank Loesser und George Abbott geschriebene Musical-Version unter dem Titel Where’s  Charley? die 1952 verfilmt wurde.

 

Charleys Tante ist eine der bekanntesten Komödien der Welt und wurde in über hundert Sprachen übersetzt. deutschsprachigen Raum sind die Verfilmungen von 1955 mit Heinz Rühmann sowie 1963 mit Peter Alexander in der Titelrolle sehr bekannt.

 

<<<

W. S. Penley als originale Charleys Tante, gezeichnet von Alfred Bryan

<<<


Zum Inhalt:


Die beiden Studenten Charley und Jack benötigen für eine geplante Verabredung mit ihren Freundinnen Amy und Kitty dringend eine Anstandsdame. Da die dafür vorgesehene Donna Lucia d’Alvadorez, Charleys Tante aus Brasilien, nicht rechtzeitig eintrifft, überreden die beiden ihren Freund Lord Fancourt Babberly („Babbs“), als Frau verkleidet die Rolle zu spielen. Die aus dieser Travestie resultierende Situationskomik macht den Reiz des Stückes aus.


Als Lord Fancourt Babberly („Babbs“) wird Frank Heumann auf der Bühne stehen, der vielen noch als überdrehter Operntenor Tito Merelli in Othello darf nicht platzenin Erinnerung ist. Dieses Stück führte der Theaterverein 2012 auf. Jan-Lauritz Schweda und Steven Mathews spielen die beiden Studenten Jack Chesney und Charles Wykeham. Albrecht Düsel versucht als Butler Brassett in dem Studentenhaushalt für Ordnung zu sorgen. In den Rollen der jungen Herzdamen: Neele Schönfeld als Kitty Verdun, Jana Nieswand als Amy Spettigue und Nicole Lüddemann als Ela Delahhay. Um die Gunst der falschen Tante buhlen Bernhard Düformantel als Sir Francis Chesney und Rainer Hospodarz als Stephen Spettigue. Mit Dagmar Stehle als die echte Tante Donna Lucia D´Alvadorez ist das Ensemble vollständig. Regie führen Elisabeth Baumgärtner und Gerhard Wittenbrock.